Rückblick 24 Stunden der Innovation

240 Teilnehmer, 30 bearbeitetet Projekte, 250 Pizzen, 100 Liter Kaffee, 400 Dosen Energiedrinks, 3 Minuten, um die Jury zu überzeugen….

Die 24 Stunden der Innovation an der Hochschule ESTIA in Bidart/Frankreich konnten sämtliche Erwartungen und im Bezug auf die Teilnehmerzahlen und die Vernetzung mit anderen Hochschulen auch die vorhergehenden Veranstaltungen der vergangenen Jahre übertreffen.  In beeindruckender Weise wurden die Ergebnisse am Samstag den 24. Oktober von den 30 teilnehmenden Teams präsentiert.  Neben zahlreichen Preisen wie bspw. für die nachhaltigste Lösung, den besten Prototyp oder das beste Video ging der Hauptgewinn an ein Konzept zur Lösung der Aufgabe ein Fahrrad für die Besiedlung des Planeten Mars zu entwickeln.

Wer die Möglichkeit hat an einer solchen Veranstaltung teilzunehmen sollte diese in jedem Fall wahrnehmen. Für Unternehmen sind an diesen zwei Tagen eine Vielzahl neuer Ideen und Ansätze entstanden, die Teilnehmer konnten verschiedenste Innovationsmethoden in kürzester Zeit Anhand von interessanten Fragestellungen erproben, Kontakte zu Unternehmen herstellen und natürlich von den zahlreichen Gewinnen profitieren.

Weitere Informationen:
Webseite “24 Stunden der Innovation” (franz./engl.)

Sven Schimpf

Die 24 Stunden der Innovation

Um 2 Uhr mittags am 23. Oktober werden die Aufgaben verteilt. Von diesem Moment an haben verschiedene Teams 24 Stunden Zeit eine Lösung zu entwickeln. Die 24 Stunden der Innovation sind ein Spektakel aus Ideen und Lösungen. Über einen offenen Ansatz können Unternehmen Fragestellungen einreichen, Teams bilden und von den Ergebnissen profitieren.

Ankündigung zu den 24h der Innovation
Ankündigung zu den 24h der Innovation

Das Ereignis findet 2009 an der Hochschule ESTIA in Biarritz/Bidart (Frankreich) bereits zum dritten Mal statt und wird wie auch die letzten Jahre von zahlreichen Sponsoren aus verschiedenen Bereichen unterstützt.

Weitere Informationen:
Webseite „24 Stunden der Innovation“ (franz./engl.)
Artikel zu den „24 Stunden der Innovation“ auf der Webseite der Zeitung Le Monde (franz.)

Sven Schimpf