Roadmapping Software: Was gibt es da eigentlich?

Roadmapping ist ein fest etablierter Begriff in den meisten Unternehmen: mal wird der Begriff weitläufiger verwendet, um jede Art der Planung zu bezeichnen, mal enger im Sinne einer integrierten Roadmap, in der Schnittstellen in der zeitlichen Planung verschiedener Ebenen dargestellt werden. In unserer Studie von 2016 haben wir herausgefunden, dass nur wenigen Unternehmen spezielle Roadmapping Software zum Einsatz kommt. Daher hier eine Übersicht ausgewählter Roadmapping Software Lösungen als Unterstützung für Ihren Auswahlprozess.

Über 70 Prozent der 2016 befragten Unternehmen, die allesamt Roadmapping als Methode einsetzten, nutzten für das Roadmapping Anwendungen aus dem Microsoft Office Paket. Nur bei knapp 15 Prozent der Unternehmen kam spezielle Roadmapping Software zum Einsatz (T. Abele, S.Schimpf 2016). Da Tabellenkalkulations- und Präsentationssoftware nicht unbedingt optimal geeignet erscheinen um längerfristige und komplexere Roadmapping Prozesse zu unterstützen, stellt sich recht schnell die Frage, ob geeignete Roadmapping Software überhaupt in ausreichendem Umfang zur Verfügung steht. Um diese Frage zu beantworten ist die aktuelle Roadmapping Software Studie entstanden.

Ein konkreter Vergleich von Software stößt heutzutage recht schnell an seine Grenzen. Softwareunternehmen können ihre Lösungen schnell an individuelle Anforderungen anpassen und Schnittstellen hinzufügen . Daher sehen wir von einem direkten Vergleich ab und beschreiben die verfügbaren Lösungen in unserer Studie auf einem recht hohen Level.  Ziel ist es, eine Übersicht zu liefern und die Vorauswahl möglicher Lösungen zu unterstützen bzw. zu erleichtern. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Weitere Informationen:

Sven Schimpf

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .